6. Tag

Am 29.8.2001 8:00 Uhr, bei km 1.988, ging die Fahrt ca. 3,5 km zur Grenze nach Alaska und dann ca. 6,5 km weiter zum Fish Creek. Das Wetter war bedeckt und einige Regenschauer erwarteten uns. Die Spannung stieg, je näher wir unserem Ziel kamen.

Fisch Creek

Die Aussichtsplattform war erneuert worden und in dieser Saison erstmalig benutzbar. Der Zuweg vom Parkplatz über einen Plattformzugang war noch nicht ganz fertig. Etwa 50 - 60 Besucher warteten schon auf die ersten Bären. Auch wir reihten uns mit Geduld in die Gruppe ein. Bei den ersten Regenschauern suchten wir Schutz unter den Bäumen am Fish Creek. Die Kamera wurde mit einer Plastiktüte als Regenschutz versehen, was die Bedienung erschwerte.
Unter den Besuchern waren alle Nationalitäten vertreten. Etwa ein Drittel der Besucher waren Deutsche, die zum Teil 6 - 8 Wochen in Alaska unterwegs waren. Viele junge Leute.
Dann trafen wir den Bärenforscher und Aktivisten Keith Scott. Keith erklärte uns die Lachsarten. Im Fish Creek laichen Ketalachse, Buckellachse und Koholachse. Ein Ketalachs, auch "chum" genannt, kann bis zu 13,5 kg wiegen. Auch Koholachse laichen vereinzelt im Fish Creek. Diese werden bis zu 11,5 kg schwer. Die Mehrzahl der Lachse waren Ketalachse. Auch eine große Zahl von Buckellachse führten ihre Laichtätigkeit aus. Man konnte beobachten, wie das Weibchen die Eier in einer Kiesmulde ablegte und das Männchen direkt danach seinen Samen darüber abgab. Diese Laichverhalten ließ das Wasser des Bachs sprudeln. Wir waren von diesem Naturschauspiel begeistert.
Keith Scott verehrte uns dann sein Buch "Die Sprache der Bären" mit einer persönlichen Widmung. Dieses Buch war von Marianne G. Eiselt ins deutsche übersetzt. Es enthält viele Fotos und gute Beschreibungen.

Landschaft am Fish Creek

Trotz der großen Zahl der Besucher gab es auf der Aussichtsplattform kein Gedränge. Die Ausbuchtungen der Plattform boten auch den Profiphotographen, mit ihren riesigen Kameras auf Stativen, ausreichend Raum.
Die Wartezeit konnte, durch die gute Verbindung zum Parkplatz, auch durch eine kleine Kaffeepause unterbrochen werden.

Aussichtsplattform