2. Tag

Am 25.8.2001 8:55 Uhr, km 305, wurde die Reise mit dem Ziel Wells Gray PP., Clearwater Lake, fortgesetzt.
Um 10:00 Uhr, bei km 379, lag links an der Straße Nr. 99 die Hat Creek Ranch.

Hat Creek Ranch

Die museale Hat Creek Ranch diente ab 1863 als Roadhouse auf der neuen, von Süden kommenden Cariboo Wagon Road und war Postkutschenstation der British Columbia Express Company. Man kann dort das historische Gebäude besichtigen und einen Blick in Küche, Saloon, Haus und Schmiede werfen, wo zeitgenössisch gewerkelt wird.

Planwagen
Hat Creek Ranch
Kurz nach der Hat Creek Ranch ging die Fahrt weiter über den Hw 97 Richtung 100 Mile House. Bei km 485, 100 Mile House, wollten wir in einem deutschen Restaurant Mittagessen. Die Suche war vergebens. Die Fahrt ging zurück bis zur Abzweigung des Hw 24 bei km 495 und weiter Richtung Little Fort. Dieser Highway bietet eine phantastische Landschaft. Um 13:00 Uhr, bei km 562, lag rechts am Hw. 24 der Lac des Roches.

Lac des Roches

Ein sehr schöner See, eingebettet in einer herrlichen Landschaft. Die Beobachtung zweier Fischadler, die auf Fischfang waren, ließ uns nicht mehr los. Die Begeisterung erreichte ihren Höhepunkt als ein Fischadler, mit einem großen Fisch (Lachs) in seinen Fängen, dem Wasser entstieg.
Der Lac des Roches ist 15 km lang und bis zu 100 m tief, mit Untiefen, versunkenen Inseln und Schilfinseln, perfekt zum Fischen.
Am Seeufer liegt das Lac Des Roches Resort. Hier werden angeboten Schwimmen, Wandern, Fischen, Lagerfeuer, Motor- und Kanuboote, Touren, Sauna, Wasserflugzeug-Trips, Golf, Reiten und Führungen durch die Natur.

Lac des Roches

Die Reise ging weiter über Little Fort und Clearwater zum Clearwater Lake. Im Städtchen Clearwater beginnt eine Stichstraße, die dem Tal des Clearwater River nach Norden folgt. Im kleinen Spahats Creek Provincial Park hat sich der Spahats Creek einen 122 Meter tiefen Canyon in die Lavaschichten gegraben. Das letzte Teilstück der Straße war eine Gravelroad im Aubau.

Clearwater Lake Campground

Um 16:00 Uhr, bei km 704, wurde Clearwater Lake Campground erreicht. Er liegt direkt am Clearwater Lake. Der Platz hat 78 Stellplätze. Es ist hier Selbstregistrierung. Ist kein passendes Geld beigefügt, wird überzahltes erstattet. Es werden interessante Diavorträge angeboten.

Wells Gray Provincial Park

Große Wasserfälle und idyllische Seen sind die Attraktionen in dieser waldreichen Bergregion, die mit 5.273 qkm Fläche gut doppelt so groß wie das Saarland ist.
Der Wells Gray Provincial Park ist ein großer weitgehend unerschlossener Wildnispark, der für seine Wasserfälle und Seen zwischen Hochgebirgsgipfeln bekannt ist. Vulkanische Aktivität hinterließ dort Aschekegel und erstarrte Lavaflüsse.
Die Zufahrtsstraße zum Park passiert zunächst die Spahats Falls, die einen Fotostop verdienen. Im Wells Gray Park führt eine Schotterstraße hinauf zum Viewing Tower mit sagenhafter Rundumsicht.

Clearwater Lake

Der 20 km lange Clearwater Lake am Ende der Straße ist über eine kurze Portage mit dem ebenso langen Azure Lake verbunden - ein ideales Revier für Kanufahrer (Kanuvermietung).

Clearwater River

Im Frühherbst, Anfang September gibt es einen weiteren Höhepunkt. Dann schwimmen riesige Lachse zum Laichen in den Oberlauf des Clearwater River. Ein kurzer Fußweg führt zum Salmon Viewpoint.


Clearwater River

In der Nacht und am nächsten Morgen herrschte starker Dauerregen. Daher wurde der Plan, im Wells Gray Park noch zu bleiben, aufgegeben.