Kaslo und Umgebung

Der Kootenay Lake ist der längste See in British Columbia. Allerdings ist er nur 2 bis 5 Kilometer breit. An seinen Ufern befinden sich viele kleine Orte und mindestens ebensoviele Camping- und Rastplätze. Das Woodbury Resort südlich von Kaslo ist wegen seines hervorragenden Essens und der Picknickplätze am Strand bei Campern und Touristen gleichermaßen beliebt.

Die kleine idyllische Stadt Kaslo, mit ihren victorianischen Häusern, entstand 1893 nach Silberfunden in der Umgebung. In Kaslo befindet sich die "SS Moyie". Sie wurde 1898 gebaut und ist damit der älteste erhaltene Heckraddampfer der Welt. Die "SS Moyie" wurde erst 1957 stillgelegt und ist heute ein Museum. Während seiner Betriebszeit legte das Schiff etwa 3 Millionen Kilometer zurück und beförderte Generationen von Siedlern, Bergarbeitern, Reisenden und Ausflüglern. Das zweite Highlight des Ortes ist das Jazz Festival, das jedes Jahr für zwei Tage und drei Nächte am Strand von Kaslo stattfindet. Dazu reisen die besten Jazzmusiker der Welt an. Die Musikfans kommen sogar von Vancouver, Calgary und aus den USA hierher. Dieses Festival ist ja auch das einzige bei dem man mal kurz während des Konzerts baden gehen kann.

SS Moyie

Dieser elegante Passagier-Heckraddampfer ist der älteste fahrtüchtige Heckraddampfer der Welt. Die Maschinenanlage und der Stahlrumpf wurde von der Bertram Engine Works aus Toronto gebaut. Der Heckraddampfer wurde per Eisenbahn nach Westen versandte und in Vancouver zusammen gebaut. Am 22 Oktober 1898 wurde der Raddampfer in Nelson durch die Canadian Pacific Railway in Dienst gestellt.

Die S. S. Moyie beförderte 59 Jahre lang Passagiere und Fracht auf dem Kootenay See. Sie wurde 1957 außer Dienst gestellt. Die Bewohner von Kaslo retteten und bewahrten das "sweetheart of the lake" (Liebste des Sees) damit der Raddampfer seine Rolle in der Geschichte von West Canada spielen kann.

Gegen 16:30 Uhr, bei km 4.064, trafen wir in Balfour auf dem Birch Grove Campground ein.

Birch Grove Campground

Der Birch Grove Campground bietet 50 Plätze, Duschen, WC, eine sehr schöne Anlage direkt Kootenay Lake gelegen.

Blick auf den Kootenay Lake
Kleiner Bootshafen
Es war eine Freude das Leben im und auf dem See zu beobachten. Springende Lachse und das Treiben der Enten und Kanadagänse erfreuten uns. Am späten Nachmittag machte ein Fischadlerpaar seine Runde. Am nächsten Morgen waren sie wieder auf Beutefang. Beeindruckend waren die Geschwindigkeit und der sehr starke vor Kraft strotzende Flügelschlag der Fischadler. Einen fliegenden Adler vor die Kamera zu bekommen war sehr schwierig, trotzdem hier ein Versuch.