Stadt Revelstoke

Eingebettet zwischen den Monashee und Selkirk Mountain liegt Revelstoke. Diese Bergstadt bietet das ganze Jahr für alle Interessen etwas. Eine restaurierte Altstadt mit einer eindrucksvollen Szenerie macht diesen Ort unvergeßlich. Während des Sommers ein Platz für Grizzlybären und auch zur Abendunterhaltung. Über 60 Gebäude aus dem 1800. Jahrhundert sind bei einem Rundgang durch die Altstadt zu sehen.

Gute Restaurants laden zu einem guten Essen ein. Man lasse sich von Wolfgang oder Monika Schlemmer beraten.

Das Eisenbahnmuseum lohnt einen Besuch.

In mehreren Supermärkten kann man seine Lebensmittelvorräte auffüllen. Die Supermärkte sind 7 Tage in der Woche von 9:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Eingang zurAltstadt
Historische Gebäude

Revelstoke Damm

Der Revelstoke Staudamm mit seinen Generatoren ist einer der größten Anlagen in Nordamerika, eine sehr moderne hydroelektrische Anlage.
Der Damm ist eine von mehreren Stauanlagen des Columbia River.
Der hydroelektrische Bereich umfaßt einen 175 m hohen Beton-Schwerkraft-Damm in der kleinen Dalles Schlucht, einen 122 m hohen Erddamm auf der Westseite des Flusses und ein Maschinenhaus im Flußbett, direkt im Betondamm.
Das Maschinenhaus hat vier große Generatoren und ist seit 1984 in Betrieb. Jeder Generator leistet 460.750 kW. Bei Bedarf können zwei weitere Generatoren hinzugefügt werden. Die einzelnen Einheiten haben das größte Leistungsvermögen in einem Hydrosystem. Das Maschinenhaus ist 213 m lang, 50 m breit und 60 m hoch.
Der Damm staut den Columbia River 130 km zurück, bis zum Mica Damm.
Der Stausee hat eine Oberfläche von 11.534 ha.

Blick über den gestauten Columbia River